Samstag, 23. September 2017

Im Wald...



"...Die Seele wird vom Pflastertreten krumm. Mit Bäumen kann man wie mit Brüdern reden und
tauscht bei ihnen seine Seele um. Die Wälder schweigen. Doch sie sind nicht stumm.
Und wer auch kommen mag, sie trösten jeden."

(aus "Die Wälder schweigen" von Erich Kästner)

Ich bin alleine im Wald unterwegs. Ich spüre den weichen Waldboden unter meinen Füßen und
ich fühle mich von Schritt zu Schritt gelöster.
 Den ganze Stress des Alltags und so manche Sorge lasse ich hinter mir. Manchmal habe ich
das Gefühl die Zeit da draußen läuft mir davon...
Aber in der Natur, hier im Wald,
 bin ich nur mehr im Hier und Jetzt und ganz bei mir.


Kommentare:

  1. Dieses Gefühl kenne ich gut, liebe Petra. Die Ruhe, die Bäume, die Luft - ich genieße jeden Augenblick im Wald. Wie schön, dass wir beide an diesem Ort Kraft schöpfen können, nicht wahr?! Liebste Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. So geht es mir wenn ich an den Strand gehe... wunderschöne Collage von dir und beeindruckende Worte vom Erich Kästner!
    Schönes Wochenende wünsche ich dir und viele solche Momente an diesem Ort dass du innerliche Ruhe findest wenn es notwendig ist!!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Petra

    Ich mag den Duft im Wald, wenn das Laub raschelt im Herbst und im Sommer ist es angenehm kühl.🌞😃💞🙋🐞
    Ein schöner Sonntag wünscht dir Bea

    AntwortenLöschen
  4. ja, im Wald kann ich auch richtig aufatmen!!
    lg

    AntwortenLöschen
  5. Als gebürtige W4tlerIn gibt es nichts schöneres als den Wald zu jeder Jahreszeit. Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Petra,
    Waldspaziergänge lassen mich so richtig runterkommen...letzte Woche hatte ich 6 Tage lang urlaubsbedingt wunderschöne Waldaufenthalte. Herrlich, am Schönsten, wenn man niemanden trifft und nur die Tiere Geräusche machen.
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen