Sonntag, 25. Juni 2017

Salbei- Salvia officinalis

An einem sonnigen Platz unseres Gartens wächst der Salbei. Für mich derzeit ein Segen, denn die Inhaltsstoffe dieser Pflanze helfen mir momentan sehr :)

  Der Salbei ist eine sehr vielseitige Heilpflanze. Laut Eva Aschenbrenner ist er für "alles" zuständig, seine wirksamen Inhaltsstoffe sind ein Wunder. Und die bekannte bayrische Kräuterexpertin hatte recht: Der Salvia  wirkt abschwellend, adstringierend, anregend und belebend, antibakteriell, auswurffördernd, blutstillend, desinfizierend, entzündungshemmend im Mund- und Rachenraum, harntreibend, krampflösend, pilzabtötend bzw. pilzhemmend, schleimlösend und schweißregulierend. Salbei wirkt beruhigend, regt aber auch gleichzeitig an und stärkt den Blutkreislauf. Darüber hinaus soll er die Konzentrationsfähigkeit steigern.

 

Neben einem Teeaufguß (den man nicht über längeren Zeitraum trinken sollte), lässt sich Salbei auch gut in die Küche miteinbauen. Vorallem mag ich Salbeiessig sehr gerne. Dafür muss man nur Salbeiblätter circa 2-3 Wochen in Weißweinessig oder Apfelessig ziehen lassen.

 Anleitung zum Salbeiherz

Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebe Petra!
    Ich mag Salbei auch sehr gerne. Leider will er bei mir im Garten nicht so recht heimisch werden. Das Salbeiherz gefällt mir sehr gut!
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Petra, was für ein Glück, hier auf deinen Blog zu sein! Ach, Salbei ist für mich, wie die Königin. Hilft nicht Brauchbares zu erkennen und loszulassen und dabei schmeckt und duftet noch so wunderbar. Dabei sieht sie noch großartig aus und wenn man die zwischen den Fingern hat… Himmel.
    Liebe Petra, solch ein schöner Post! Hier bleibe ich gerne in deinen Follower Kästchen und wünsche dir inspirierende und mit Glücksmomenten erfühlte Woche, die Grażyna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, schön das du hier her gefunden hast...dadurch habe ich auch deinen Blog entdeckt :) Liebe Grüße, Petra

      Löschen
  3. Danke für dieses interessantes Posting über den Salbei und jetzt weiss ich mit dem Salbeiessig wusste nicht dass man so was auch machen kann.
    Schöne Woche wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke


    AntwortenLöschen