Sonntag, 19. März 2017

Es bärlaucht im kleinen gelben Haus :)

Gestern habe ich am Nachmittag  Bärlauch verarbeitet zu Pesto und Bärlauchbutter.
Und mir und meiner Tochter einen kulinarischen Wunsch erfüllt: Selbstgemachte Dinkelnudeln 
(hier das Rezept) mit Bärlauchpesto. Wie jedes Mal ein Kuddelmuddel mit dem Teig, der Nudelmaschine und mir :) Aber der Aufwand lohnt sich!


Für die Bärlauchbutter habe ich ein halbes Stück Biobutter (125g- Zimmertemperatur) mit 
circa 15 Blätter feingeschnittenen Bärlauch (Blätter sollten nicht nass verarbeitet werden), ein Teelöfferl Brennesselsamen und 5 feingeschnittenen Gundelrebenblättchen und einer Prise Salz gut vermengt. Danach habe ich die Butter in ein Rexglas gefüllt. Im Kühlschrank hält sie sich gut zwei Wochen. Natürlich lässt sich die Bärlauchbutter auch gut portionsweise einfrieren.


Ich wünsch´ euch noch einen kuscheligen Sonntag!

Verlinkt mit: Create in Austria

Kommentare:

  1. Bärlauchbutter finde ich eine ganz tolle Idee, so einfach und so gut, da kommt der Bärlauchgeschmack voll heraus... ich denke meistens zu kompliziert ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Bärlauchbutter schmeckt wunderbar auf geröstetem (Sauerteig-)Brot.
      Liebe Grüße, Petra

      Löschen
  2. Da ich gerade nach einem guten Nudelrezept ausschau halte, kommt mir dein Rezept gerade richtig, liebe Petra! Auch dein Bärlauchpesto lässt mir das Wasser im Mund zusammenlaufen! ;-)
    Danke für deinen schönen Post!
    Alles Liebe
    Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, selbstgemachte Nudeln sind ein Gedicht. Am liebsten würde ich Nudeln nur mehr selbst machen ;) Liebe Grüße, Petra

      Löschen
  3. Oh wie fein,
    am liebsten würde ich gleich mal zum Essen vorbei kommen,
    bei mir wurde das Mittagessen verschoben das würde jetzt dann passen!
    Sieht richtig toll und lecker aus!
    Selbstgemachte Dinkelnudeln klasse, auch das Pesto und die Butter,
    Köstlichkeiten!
    Danke dir!
    Herzliche Sonntagsgrüße
    von Monika*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich würde dich sofort dazu einladen :)
      Liebste Grüße, Petra

      Löschen
  4. was für eine wunderbare Idee, das schmeckt bestimmt köstlich. In meiner Näe ist tatsächlic ein kleiner Bärlauchwald, aber es mangeld an Gundelrebenblättern und Brennesselsamen.
    Selbstgemachte Nudeln sind eine Delikatesse.
    Danke für das Rezept
    LG susa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Butter schmeckt auch wunderbar nur mit Bärlauch alleine und passt herrlich zu getoastetem Brot :) Liebe Grüße, Petra

      Löschen
  5. Nudeln habe ich noch nie selbst gemacht - das ist eine gute Idee. Da ich Bärlauch liebe, muss ich auf jeden Fall auch mal die Bärlauchbutter probieren. Wir hatten in diesem Frühling schon Bärlauchstrudel, Bärlauchsuppe und Bärlauchspinat.
    Liebe Grüße
    Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Bärlauch ist sehr vielseitig und ich liebe seinen Geschmack. Darum decke ich mich immer mit viel Pestogläser ein. Die Bärlauchbutter schmeckt wunderbar zu getoastetem Brot.
      Liebe Grüße, Petra

      Löschen
  6. Mhhh... das klingt ja mega lecker ,Bärlauchbutter und die Nudeln erst. Das muss ich kommende Woche mal gleich ausprobieren,was kann ich statt Brennesselsamen nehmen? Danke,für diese super Kochidee.Lg Hilde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es schmeckt auch sehr köstlich einfach nur mit Bärlauch liebe Hilde :)
      Liebe Grüße, Petra

      Löschen
  7. Liebe Petra, schön, dass Du bei der Verlosung mitmachst. Freut mich sehr! Du bist immer auf der Blühenden Österreich? Wirklich? Auch heuer? Wir fahren auch immer hin. Wenn ich darf, komme ich Dich beim Siedlergarten besuchen :)

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kathrin, ja dieses Jahr bin ich am Samstag den 8.4 dort. Von der Früh bis crca 17:00. Würde mich freuen, wenn du vorbeischaust :) Lg Petra

      Löschen
  8. Nomnomnom.. allerdings muss auch bei mir der Brennesselsamen fehlen ;) Ich habe keinen gesammelt (dafür habe ich die Nachtkerze heftig im Herbst geschüttelt ;)) Liebe Petra, ich wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche. Alles Liebe Nicole (die sich fragt, ob ihre Karte bei Dir angekommen ist?!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine Karte? Nein, leider bisher noch nicht!
      Ich wünsche dir auch eine tolle Woche und deinen Hühnern viel Spass bei der neugewonnenen Freiheit :) Liebste Grüße, Petra

      Löschen
  9. Liebe Petra!
    Seeeehr gut schauen die Nudeln aus, ich hab auch eine Nudelmaschine zu Hause, die allerdings viel zu selten genutzt wird. Das muss ich ändern! Danke für die Anregung. Auch die Bärlauchbutter klingt super.
    Alles Liebe
    Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich uss gestehen, dass ich die Nudelmaschiene auch viel zu selten verwende. Aber heuer hab ich mir vorgenommen, einmal im Monat an einem Samstag frische Nudeln zu machen. Sie sind einfach unübertrefflich lecker :)
      Liebe Grüße, Petra

      Löschen
  10. Das sieht ja sehr lecker aus.....ich mag Bärlauch auch sehr und am liebsten in der Kombination mit Nudeln. Nur selber gemacht hab ich sie noch nicht.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen