Mittwoch, 26. Oktober 2016

Mooskugel im Schmalztopf



Diese Mooskugeln sind recht einfach zu machen: 
Man nimmt einfach Zeitungspapier und knüllt ein paar Seiten zusammen, sodaß eine Kugel daraus entsteht. Dann legt man vorsichtig Moosstücke darauf und fixiert das Ganze mit dünnen  Blumendraht. Der Vorteil bei der Papierkugel, man kann das Moos auch wässern und es bleibt grün, wenn es nicht sowieso vom Regen gegossen wird. 
 Meine Mooskugeln haben in alten Schmalztöpfen Platz genommen und ich habe sie noch mit Eichelkappen geschmückt.

Ich freue mich nun auf ein paar Tage Urlaub und wünsche euch eine gute Zeit. 
Seid mir lieb gegrüßt, Petra
 

Kommentare:

  1. was für eine hübsche Idee, Danke fürs teilen.
    LG susa

    AntwortenLöschen
  2. Schaut toll aus, gute Idee!
    Schöne freie Tage!
    Karen

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Petra,
    Was für eine schöne Idee die Kugeln auf die schmalztöpfe zu platzieren! Ich liebe diese Mooskugeln auch und finde sie ein wundervoller Hingucker.
    Ich wünsche dir zauberhafte ferientage.
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Petra !
    Sehr schön schauen Deine Mooskugeln aus. Ich finde es immer besonders schön, wenn alte Gebrauchsgegenstände zur Dekoration verwendet werden.
    Ganz liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Petra,
    das sieht wunderschön aus!
    Hab einen schönen und fröhlichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  6. Was für eine hübsche und auch noch praktische Idee, liebe Petra!
    Die Mooskugeln schauen bezaubernd aus! Dir einen wunderbaren Urlaub.
    Erhol' Dich gut! Liebste Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Wow, die sehen sooo toll aus!
    Die Eichenkappen sehen wie kleine Pilze aus.
    Hab ein schönes Wochenende,
    Manuela

    AntwortenLöschen