Freitag, 18. Dezember 2015

Nudeln mal selbstgemacht

Manches Mal, ist bei nur drei Hühnern (die momentan brav jeden Tag ein Ei legen) und einer vierköpfigen Familie, der Vorrat an Eier hoch. 
Darum haben wir die Tage verschiedene Nudelnvariationen (Bandnudeln, Nudelnester und Lasagneblätter) mit Hilfe einer Nudelmaschine selbst gemacht und getrocknet.

Hier das einfache Grundrezept:

500g Mehl
4 Eier
2-3 Eßlöffel Olivenöl
4-6 Eßlöffel Wasser (je nach Bedarf)

Alle Zutaten in einer Schüssel gut durchkneten, am besten in einer Küchenmaschine und dann circa 1Stunde zugedeckt ruhen lassen. 
Wir haben anschließend den Teig portionsweise mit einem Nudelwalker ausgerollt und dann immer wieder durch die Nudelmaschine gezogen, bis er dünn genug war.
So ein Nudelteig hält einiges aus und das Durchziehen durch die Walzen der Maschine war eine Herausforderung :) 



Kommentare:

  1. Liebe Petra !
    Gut schauen Deine selbst gemachten Nudeln aus. Ich habe auch eine Nudelmaschine zu Hause, allerdings haben wir die Nudeln bis jetzt immer nur frisch verwendet. Der Rest wurde zwar trocken, ist aber dann gleich zerbröselt.... wie trocknest Du die ?
    Alles Liebe
    Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich sind sie frisch am besten :) Ich lasse sie für circa 12 Stunden (über Nacht)bei Zimmertemperatur trocknen. Das geht hervorragend. Zerbröselt ist bisher noch nix!
      Liebe Grüße, Petra

      Löschen
  2. Deine Nudeln schauen richtig professionell aus. Ich habe keine Nudelmaschine (irgendwie dachte ich immer, sowas brauch ich nicht und Platz hab ich auch keinen, und doch hätte ich so gern eine :-) ) und habe vor vielen Jahren trotzdem mal selber Nudeln gemacht. Das Resultat: diese "Bandnudeln" waren so dick, dass sie, wenn man sie versucht hat, um die Gabel zu wickeln, sofort wieder zurückgesprungen sind *lach*
    Lasst sie euch gut schmecken,
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dafür ist die Nudemaschine echt praktisch, weil man den Teig richtig dünn ausrollen kann.Aber ehrlich gesagt, müsste man sie öfter verwenden, damit sie sich auszahlt, oder man teilt sie sich.
      Eine Portion Bandnudeln(mit Psto), haben wir frisch gekocht und verspeist...war sehr lecker
      Liebe Grüße, Petra

      Löschen
  3. Wir haben auch so ein Wunderwerk an Maschine, aber ich muss zugeben, liebe Petra, ich bin zu faul ;)) Allerdings geht nichts über selbstgemachte Nudeln.. mmmhh!! Und Deine Hühner legen noch? Meine machen gerade Pause ;)) Eigentlich wundert mich das, denn wir haben sehr frühlingshafte Temperaturen hier. Gestern waren es 17°. Ganz liebe Grüße und Euch einen zaubehaften vierten Advent! Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es ist schon ein kleines Projekt Nudeln herzustellen. Darum haben wir einige Portionen gemacht und getrocknet. Aber ich finde es wichtig, dass meine Kinder wissen, wie und aus was man man gewisse Dinge macht, weil sie eine ganz andere Wertigkeit dann haben.
      Ach ja, der vierte Advent ist schon morgen undnächste Woche Weihnachten,.... die Zeit verrennt :)
      Liebste Grüße, Petra

      Löschen
  4. Hallo Petra!

    Wir machen auch immer wieder einmal die Nudeln selbst, allerdings mache ich sie ohne Eier, das wäre dann keine Hilfe bei Eierüberschuss!

    lg
    Maria

    AntwortenLöschen
  5. liebe Petra,
    die schauen lecker aus!
    So eine Nudelmaschine steht schon länger auf meiner Wunschliste.
    Meine Oma hat auch immer Nudeln selbstgemacht, sogar mit der Hand geschnitten - die schmeckten einfach herrlich!
    liebe Grüße und einen schönen 4. Advent
    Gerti

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Petra,
    meine Omi hat die Nudeln auch immer selbst zubereitet. Sie hatte natürlich keine Nudelmaschine, sondern nur ihr Nudelholz und hat sie fein von Hand mit dem Messer in Streifen geschnitten. In jeder Nudelsuppe gab es einen kleinen Stern und oft landete der in meinem Teller ;o)
    Wenn ich in den Ferien bei ihr war, habe ich gern geholfen und manchmal denke ich, es wäre schön, nochmal von Hand Nudeln zu bereiten.
    Danke für die Erinnerung!
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen