Dienstag, 24. November 2015

Vom "Luxus" Hühner zu halten

Bei unseren drei Hühnern haben wir im Durchschnitt circa 12-14 Eier pro Woche. Somit haben wir immer einen guten Vorrat an Eier, zum Frühstück, für Nockerl, Knödel, Kuchen, zu Hause...
und ich schätze das sehr!
 Meine Mutter würde hier sagen: "Das du dir das antust, die Arbeit mit den Hühnern!" Aber ich empfinde es nicht so sehr als Arbeit. Klar muss man es mögen, den Hühnerstall auszumisten, Hühnermist zu entfernen, Morgens die Hühner aus dem Stall zu lassen und zu füttern und Abends den Stall wieder schließen...
Aber ich finde die Vorteile überwiegen.
 So manche Essensreste werden verwertet, viele Schnecken und Schneckeneier werden vertilgt, Hühnermist ist toller Dünger, wir haben immer frische Eier im Haus und viel Freude am Anblick und ihrer Anwesenheit.... für mich ist es
 wahrer "Luxus" Hühner halten zu können!

Luxus für mich ist auch, mit den eigenen Hühnereiern selbst Eierlikör zu machen.
Aus einem alten Rezeptbuch habe ich folgende Rezeptur gefunden:


ZUTATEN: 
1/2 Liter Milch (oder 1/4 Milch und 1/4 Liter süßen Rahm
300g Zucker
etwas Vanillezucker
5 Dotter
1/4l Liter Weingeist oder Schnaps (ich verwendete nur 15%igen Alkohol)

ZUBEREITUNG:
Die Milch mit dem Zucker und dem Vanillezucker 1/4 Stunde kochen- dabei das Gemisch mit dem Schneebesen gut schlagen.
Masse auskühlen lassen.
Die fünf Dotter dazugeben  und wieder 1/4 Stunde schlagen, dabei leicht erhitzen ohne das Ganze aufkochenzu lassen.
Das Gemisch eine Stunde rasten lassen.
Den Alkohol unterrühren, in Flaschen füllen und gut verschließen.

Den Eierlikör am besten im Kühlschrank aufbewahren. (Laut Angaben hält er sich 2-3 Monate.)
Der Eierlikör lässt sich auch herrlich für Kuchen, Torten und Nachspeisen verwenden.

Kommentare:

  1. ahhhh siehst des bestärkt mi umsoooo mehr
    das i ah HENDAL mechat nächstes JOHR freu,,,freu,,,,

    und EIERLIKÖR,,,, is sooooowiesoooo der wichtigste GRUND,,,,grins,,,,

    hob no an feinen ABEND
    und DANKE für de liaben WORTE bei mir
    BUSSALE bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Petra,
    Euer Adventkalender ist so toll geworden, könnt richtig stolz auf euch sein.
    und Eierlikör mit Eiern von euren Hühner, was gibt es schöneres,
    ich wünsche euch noch einen gemütlichen Abend
    Hermine

    AntwortenLöschen
  3. Da kann ich Dir 100% zustimmen, liebe Petra!! Ich finde es auch einfach nur luxuriös frische Eier direkt hinterm Haus zu haben ;)) und auch den Anblick der Hühner erfüllt mich mit Freude!! Danke für das Eierlikör-Rezept.. hicks.. prost.. ähem.. tschüß, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lange wird er nicht im Kühlschrank bleiben. Freunde haben sich schon zum Verkosten eingeladen :))

      Löschen
  4. Ich finde es so toll,das du deine eigenen Hühner hältst!!! Eierlikör ist nicht ganz Meines - aber er sieht so cremig aus. Und die Verpackung ist wunderschön! Meine Oma würde ihn lieben - sie trinkt soooo gerne Eierlikör.
    Liebe Grüße,
    Veronika

    AntwortenLöschen
  5. Oh,liebe Petra,
    meine Kinder hätten sehr gerne Hühner und ich auch. Nur zwei oder drei. Aber ich bin mir nicht sicher, ob der Garten groß genug dafür ist.
    Dein Eierlikör-Rezept ist ein feines Weihnachtsmitbringsel. Danke!
    Schönen Abend,
    Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie groß ist euer Garten? Wir haben circa 900 qm reine Gartenfläche. Unsere drei Hühner und ein Hahn, haben hinter der Garage ihren Stall und einen eingzäunten Auslauf (circa 50qm). Ganz oft, dürfen sie aber auch in den Garten.
      Ich kann dir nur dazu raten, es gibt ja auch noch Zwerghenderl :)
      Liebe Grüße, Petra

      Löschen
  6. Hallo Petra!

    Finde ich super, dass Du selbst Hühner hast. Mein Garten ist zu klein, aber wenn ich einen größeren hätte, würde ich das auch machen.

    lg
    Maria

    AntwortenLöschen