Mittwoch, 31. Juli 2013

Wo sich Fuchs und Hase "Gute Nacht"sagen! - Maria Neustift

Letztes Wochenende verbrachte ich in einem kleinen Häuschen von lieben Verwandten in Maria Neustift.
Ein wunderschöne Landschaft (an der Grenze zwischen Oberösterreich und Niederösterreich) mit tollen Ein-und Ausblicken bot sich uns, aber seht selbst:


                     
                                                            Ausblick auf Maria Neustift!

                                            Hier sagen sich Fuchs und Hase "Gute Nacht" :)
                              Und es war herrlich still, nur manchmal hörte man Kuhglockengeläut.

                                          Man kann sich toll die vielen Hügel hinunterrollen lassen :)

                                    Das Eingangstor der Wallfahrtskirche am Sonntagberg!

                                         Ein imposanter Ausblick vom Sonntagberg!
                                             (ein wenig dunstig... bei 35 Grad!!!)

          
                                                                                                                            Liebe Grüße, Petra

Sonntag, 21. Juli 2013

...mehr Mut...


                 " Manchmal erfordert es mehr Mut zu bleiben, als zu gehen!"


Donnerstag, 18. Juli 2013

Ribiselkuchen mit Schneehaube :)

Die Ribisel in unserem Garten sind reif...



und meine Lieben wünschten sich einen "Ribiselkuchen mit einer süßen Schneehaube"!

Darum hieß es zuerst:" Ribiseln abrebeln :) "


Hier das Rezept:
Für den Mürbteig:          Für die Schneehaube:
300g Mehl                     Eiklar von 6 Eiern
200g Butter                   10 EL Zucker
3EL Zucker                   1 Literamperl ("Amperl" = Topf ) voll mit Ribiseln
3EL Milch
3 Eigelb
(Natürlich alles Eier von unseren 2 Hennen... ich bin so begeistert von der Qualität und dem Geschmack der Eier...und kann nur an alle plädieren: Kauft Eier nur direkt vom Bauer oder legt euch selbst Hühner zu!)

Aus den Zutaten einen Teig kneten und ihn vorsichtig auf einem Blech (mit Backpapier ausgelegt) ausrollen.
Bei vorgeheiztem Rohr bei 180 Grad circa 15 Minuten backen.
Inzwischen das Eiklar mit einer Prise Salz zu einem Schnee schlagen. Den Zucker löfferlweise dazugeben.
Die Ribiseln vorsichtig unter den Schnee heben und die Masse auf den gebackenen Mürbteig streichen.
Den Kuchen bei circa 150 Grad nochmals für 20 Minuten ins Backrohr geben.


                                                
                                                                                                                   Süße Grüße, Petra :)

Dienstag, 16. Juli 2013

"Häuslschnecke"

Viele Sympathisanten haben sie ja gerade nicht! "Wähhh, Schnecken!"... Ich mochte sie schon als Kind gerne. In einem Küberl liebevoll eingesammelt, wurden sie  in das vierte Stockwerk auf unseren Balkon übersiedelt. Dort krochen sie (zum Leidwesen meiner Mutter) über Nacht die ganze Fensterfront rauf und hinterließen so manche schleimige Spur :)





Ich beobachte sie heute noch gerne. Vor einer Woche, nach einem heftigen Regenschauer, zählte meine Tochter 75 Schnecken auf der Terasse rund ums Haus. 74 Hainbänderschnecken... dass sind die mit dem gelb-gestreiften Häusern. Nur eine Baumschnecke ( braunes Gehäuse) war dabei.




        Liebe Grüße, Petra

Montag, 15. Juli 2013

Ausblick über Linz

...nein , ich meine nicht den "Höhenrausch3", sondern einen tollen Ausblick auf Linz von der Mühlviertler Hügellandschaft!


                                      Hab´das Wochenende im  malerischen Mühlviertel verbracht
                                      und bin viel gewandert...

Hirschbach

Gasthof Pammer