Donnerstag, 22. August 2013

Kleine Kräuterkissen


                 Heute Vormittag habe ich aus weißen Leinenstoffresten kleine Kissenhüllen genäht
                                                            und mit Stofffarbe bemalt.
                            Am Nachmittag hab ich dann im Garten einige getrocknete Kräuter,
                                   die für einen erholsamen Schlaf sorgen sollen, abgerebelt.
                                  Anschließend hab´ich die Kissenhüllen befüllt und zugenäht.




                                                            Die verwendeten Kräuter:
                                   Lavendel, Melisse, Dost, Beifuß, Bohnenkraut, Eisenkraut,

                                                         Duftige Grüße, Petra

Kommentare:

  1. Ich kann die Kissen förmlich riechen - wie schön! Eine wirklich gute Idee.

    Liebe Grüße

    Kerstin mit Finchen und Ayla

    AntwortenLöschen
  2. Eine süße Idee diese kleinen Kräuterkissen.
    Sie duften bestimmt betörend.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Ich wünschte, ich könnte daran riechen :)
    LG
    Petra

    AntwortenLöschen