Sonntag, 18. Juni 2017

Blüten und Blätter

Im Garten blüht jetzt überall in den Staudenbeeten das einfache und das gefüllte weiße Mutterkraut.
Ich mag diese Pflanze sehr, da sie sich immer wieder selbst aussät und Lücken in den Beeten füllt.
Aber auch als Schnittblume in der Vase sieht es sehr hübsch aus. Hier habe ich ein kleines Sträußchen mit dem gelben Pfennigkraut und Blättern des Federmohn kombiniert.





1 Kommentar:

  1. Die Blätter des Federmohns sind so schön. Leider musste ich ihn wegen Wucherns aus meinem doch eher kleinen Stadtgarten entfernen.

    Habe das erste Mal bei dir gelesen und deine Geschichte hat mich sehr berührt und nachdenklich gemacht. Ich wünsche dir alles Gute, auf dass du innerlich wächst an diesem "Schicksal".
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen