Mittwoch, 15. Februar 2017

Gelbes Geäst



Leider musste mein Mann am Wochenende unsere stattlich hoch gewachsene Weide mit der Motorsäge ziemlich einkürzen, da der Eisregen vor zwei Wochen den meisten Ästen zu schwer wurde und sie abbrachen. Nun steht praktisch nur mehr ein Stamm mit drei großen Leitästen in einer Ecke des Gartens. Aber ich bin voller Zuversicht, dass die Weide im Frühjahr wieder gut austreiben wird.
 
Ein paar wenige, mit Gelbflechten bewachsenen Äste habe ich mit ins Haus geholt, über eine mit Wasser gefüllte Glasschüssel gelegt und mit Weidenzweige bestückt.
Jetzt warten der Kater und ich, dass die Zweige ihr zartes Grün zeigen :)

Ps: Die Flechte ist weder eine Pflanzenkrankheit noch ein Baumschädling. Die Flechte ist eine Lebensgemeinschaft aus Pilz und Alge, welches die Pflanze hier nur als Haftunterlage benötigt. Sie entnehmen der Pflanze keine Nährstoffe oder Wasser.Sie schaden also der Pflanze nicht!


Und stellt euch vor, am Wochenende habe ich viele Wachteleier geschenkt bekommen.Und weil sie 
mir so gut gefallen, habe ich die meisten, anstatt sie einfach aufzuschlagen, ausgepustet. Mal sehen, was ich mit ihnen gestalten werde.

Kommentare:

  1. Liebe Petra,
    die Zweige mit den Gelbflechten sehen herrlich dekorativ aus! Dazu die so hübschen Wachteleier, das ergibt eine wunderschöne frühlingsdekoration!
    Hab einen zauberhaften Wochenteiler!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra,
    ich glaube, da brauchst du keine Angst haben, eine Weide treibt da leicht wieder aus. Die sind da nicht so schnell "beleidigt"!;-)
    Deine Frühlingsdeko mit den Wachteleiern und der Gelbflechte ist zauberhaft! Mir gefällt natürliche Deko einfach am Besten! Bin schon gespannt, was da noch kommt!
    Einen schönen Mittwoch wünscht dir
    Karen

    AntwortenLöschen
  3. diese gelbe zauberhafte flechten auf den ästen sind wunderschön und deine kompositionen frühlings*musikalisch *

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Petra
    wie schön das aussieht auch wenns Schade war dass dien Mann sie kürzen musste die Äste von der Weide!Danke für die Erklärung von dieser Flechte.
    Eine wunderbare Deko und deinen Wachteleier ach wie goldig sie sind, nah einen Kranz vielleicht formen oder für Ostern was, also lass ich mich von dir überraschen!
    Schönen Abend wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen