Dienstag, 18. Oktober 2016

Erdäpfelgulasch


"Mama, kannst du bitte wieder mal Erdäfelgulasch kochen?"
Na, sehr gerne! Ein "einfaches", aber sehr leckeres Gericht, vorallem in der Herbstzeit.
Und noch dazu, wenn man im Oktober draußen auf der Terasse im Sonnenschein Mittagessen kann...


Rezept:

1,5 Kilo Erdäpfel,
3 Zwiebel
etwas Olivenöl
2 Karotten 
1 gelbe Rübe
1 Petersilienwurzel
1/2 Knolle Sellerie
1 Liter Wasser
 
Gewürze:
3 EL Paprikapulver (edelsüß)
1 Lorbeerblatt
Salz,Pfeffer,Curry,
Bohnenkraut und Majoran

Zwiebel und Erdäpfel schälen und würfelig schneiden.
Karotten, Petersilienwurzel und Sellerie ebenfalls klein schnipseln.
Zwiebel mit etwas Olivenöl anschwitzen und dann das restliche Gemüse dazugeben.
Mit Wasser aufgießen und mit den restlichn Zutaten nach Geschmack würzen.
Immer wieder gut umrühren und
das Ganze so lange köcheln lassen, bis die Kartoffeln durch sind. 
( Wer es gerne deftig mag, kann noch Debreziner dazgeben.)

Kommentare:

  1. Liebe Petra,
    guten Morgen und danke schön für dieses leckere Herbstgericht! Und farbenfroh sieht es auch aus, es hat die Farben vom goldenen Oktober!
    Hab einen wundervollen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra !
    Ach ja, wir lieben Erdäpfelgulasch auch. Allerdings muss bei meinen Männern immer auch noch ein bisschen Speck, Debreziner und Frankfurter mit rein. Meine Tante meinte mal: "Das ist ja ein Wurstgulasch". Und am besten finde ich es am nächsten Tag, wenn es aufgewärmt wird.
    Alles Liebe
    Karen

    AntwortenLöschen
  3. Kartoffelgulasch lernte ich vor vielen Jahren in einem Kochkurs kennen (zuhause war eben auch nur die Variante mit Fleisch bekannt), und da ja eine Vegetarierin in unserer Familie is(s)t, gibt es dennEintopf öfter mal. Mit Bohnenkraut hatte ich bisher allerdings noch nicht gewürzt, wächst im Garten aber reichlich und kommt demnächst mit hinein.
    Für dich alles Gute!

    AntwortenLöschen