Freitag, 22. Juli 2016

Die wilde Möhre und ihre Zwergennester :)



 Von meiner Geburtstagsfeier sind diese grünen Glasflaschen übrig geblieben. Leider sind es keine Pfandflaschen und auch viel zu schade um sie wegzuwerfen (Radlerflaschen eines bekannten österrechischen Bierherstellers).
Ich hab´ sie einfach mit einer Hanfschnur zusammengebunden und Schwemmholzstückchen dazwischen hineingesteckt. Derzeit dürfen Blütendolden der Wilden Möhre in den Glasflaschen ihre volle Schönheit präsentieren. Die weißen Blütendolden sind momentan fast überall an Straßen- und Wegrändern zu finden und sind eine der dankbarsten Blüten in der Vase. Sie halten sehr lange und sind auch eine Augenweide, wenn die Blüten schon verblüht sind.


Denn auffallend bei diesem Doldenblütler ist, dass er sich nach dem Abblühen nestartig zusammenzieht.
Nach einer Erzählung wohnen in diesen Nestern Zwerge :) 


Gestern habe ich von der lieben Nicole - Frau Frieda- Post bekommen.
"Liebe Nicole, ich habe mich sehr über deine Blumenampel 
und deine lieben Worte gefreut -Danke- !"
Da wir momentan ganz viel Zeit auf unserer Holzterasse unter der Pergola verbringen, hat die Blumenampel jetzt dort einen Platz bekommen :)


  Ich wünsche euch ein schönes Wochenende in eurem ganz persönlichen Zwergennesterl :)
                                                            Liebe Grüße, Petra
                                                         

                                                          Verlinkt mit: Friday- Flowerday

Kommentare:

  1. Liebe Petra,
    die wilde Möhre, ja, ihc fand sie als Kin dschon so schön ...daß es Zwergennester sind, das ist mir neu, gefällt mir aber sehr!
    Die Blumenampel, die Du bekommen hast, ist so schön!
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und einen guten Start in ein wunderschönes Sommer- Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Petra,
    auch Grün und Weiß. Die Idee mit den Flaschen ist toll und dann den Ast so
    eingesteckt. Prima, sowas mag ich, ein bisschen Pfiff und eine Idee
    und mal was anderes.
    Super gemacht, ich bin aber auch begeistert, schwer sogar.

    So ich gehe jetzt mal den Enkel hüten und freue mich schon drauf.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  3. Glas und Holz, eine immer harmonische Kombination. Wildblumen, Ähren, Zweige und Kräuter geben wunderschöne Sträuße und Gestecke, schon ewig kaufe ich keine Schnittblumen mehr. Lass es dir gut gehen, Birgit

    AntwortenLöschen
  4. tolle zusammenstellung :-)
    lg anja

    AntwortenLöschen
  5. Wie fein - die Ampel ist also bei Dir angekommen - was für ein Glück! Ich habe nämlich den Eindruck, dass einige Post verschwunden ist. Mein Kleiner und ich haben sooo viele Karten gemalt und es kam bisher kaum eine Reaktion ;)) Deine Flaschenparade schaut wunderbar aus, liebe Petra. Ich mag die Wilde Möhre sehr gerne ;)) Die Geschichte von den Zwergennestern war mir neu. Wieder etwas, was ich meinem Kleinen auf unseren Streifzügen erzählen kann ;) Dankeschön!! Ganz liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Petra,
    dass du, diese schönen grünen Flaschen und das Schwimmholz, mit einer Hanfschnur zu einer Vase umgestaltet hast, ist eine tolle Idee.
    Gemeinsam mit den Wildenblumen ist ein ein wunderschönes Ensemble entstanden.
    Herzliche Grüße und ein sonniges,schönes Wochenende,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Petra,
    ich bin auch eine Flaschensammlerin, mein Keller ist ganz schön voll davon. Danke für die schöne Idee, die ich sicher nachmachen werde.
    Herzliche Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Petra,
    von solchen schönen Flaschen kann ich mich auch nur schwer trennen.
    Dein Arrangement sieht toll aus, mit den Dolden und dem Holz - einfach, aber wirkungsvoll.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  9. Ich liebe die Wilde Möhre :-) Dein grünes Vasenobjekt gefällt mir sehr, liebe Petra !!! Ganz herzliche Grüsse und einen sonnigen Sonntag, helga

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Petra,
    die Blumenampel als Windlicht zu benutzen, ist so eine tolle Idee.
    Jetzt ärgere ich mich doch ziemlich, an der Verlosung nicht teilgenommen zu haben.
    Deine grünen Flaschen hast du schön geschmückt und bestückt. Wieviel ist es doch wert, wenn man im Einfachen das Besondere sehen kann.
    Danke für die Zwergengeschichte, die mir sehr gefällt.
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen