Freitag, 12. Februar 2016

Unwiderstehlich :)

Ich nehm´ euch heute mit auf einen kleinen Spaziergang durch  "mein" kleines Auwäldchen :)... in dem es, wie jedes Jahr, für eine Zeit lang unwiderstehlich für mich riecht.


Zuhause gab es dann traditionell, frisches Brot mit Butter und kleingeschnittenen Bärlauch darauf :)

Bärlauchige Grüße,
Petra

Kommentare:

  1. Liebe Petra,
    bloß gut, dass du geschrieben hast, dass du in Österreich wohnst, sonst hätte ich dich jetzt im Raum Leipzig vermutet. In meiner alten Heimat wächst der Barlach auch immer schon so zeitig im Auenwald. Ein wunderbares erstes Kraut. Sehe ich da schon Märzenbecher? Wahnsinn!
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra,
    wie herrlich, all die Düfte im nahen Frühling! Bei euch ist ja alles schon so weit vor!
    Ich freue mich auch schon auf den frischen Bärlauch....aber da muss ich mich wohl noch etwas gedulden :-)
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. So früh schon? Da muss ich doch auch mal suchen gehen; vielleicht auch im Kräuterbeet, aber dort ist eigentlich noch alles kahl und karg...
    Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende mit einem schönen Waldspaziergang
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  4. Auch bei Dir gibt es schon Bärlauch, Petra!? Bei Birgitt im Garten wächst er auch schon. Ich muss wirklich bei uns mal genauer hinsehen. So ein ein frischgebackenes Brot mit Butter und selbstgepflückten Bärlauch.. mmhh! Du machst mir Frühstückshunger ;)) Dein Auewäldchen muss ein ganz bezaubernder Ort sein.. ich kann die gute Luft förmlich riechen! Ganz liebe Grüße in den jungen Samstag, Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Petra,
    jetzt muss ich direkt morgen nachsehen,
    ob es bei uns nicht auch schon Bärlauch gibt.
    Schönen Valentinstag,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    wenn ich deine Bärlauchbilder sehe, da wünsch ich mir wieder in einer Gegend mit kalkigen Boden zu wohnen. Bei mir gibt's leider keinen Bärlauch :)
    LG, Gesche

    AntwortenLöschen