Samstag, 16. Januar 2016

Orangengelee

Hmmm, gestern bekam ich von einer Bekannten ein paar Netze Orangen (sogar Bio) geschenkt...ja, sie wären doch glatt im Müll gelandet.
 Zugegeben, eine war schimmlig, zwei etwas runzelig, aber die Restlichen sehr gut und es wäre echt schade darum.... Circa zwei Kilo Orangen habe ich ausgepresst und den Saft (circa 1 Liter) mit 
500g Gelierzucker (1:3) vermengt und daraus Orangengelee gekocht. 
Sehr lecker!

Kommentare:

  1. Mhmmmmmm..... das würde jetzt so toll für das bevorstehende Frühstück passen.......
    Klingt lecker!

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen! Ich war schon schneeschaufeln (ich mach das gerne frewillig)...denn über Nacht kam wieder die weiße Pracht :)
      Ein schönes Wochenende, Petra

      Löschen
  2. Huhu Petra,

    dein winterlicher Header gefällt mir unheimlich gut, einfach toll :)Das musste vorab mal gesagt werden.

    Dein selbstgemachtes Orangengelee sieht gut aus :) Kenne dieses bloss in leicht bitterlicher Version, so das ich es in der Kategorie" Finger weg" gespeichert habe. Deins schmeckt sicher schön fruchtig, oder?

    LG Basti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Basti, danke :)
      Ich glaube Orangenmarmelade oder Gelee schmeckt leicht bitter, wenn auch Stücke von der Schale dazukommen. Ich habe zum ersten Mal Orangengelee gemacht und ich habe keine Schalenstückchen dazugemischt. Es ist in der Tat sehr fruchtig :)
      Ich wünsch dir ein schönes Wochenende!
      Liebe Grüße, Petra

      Löschen
  3. Mmmmhhh.. Orangengelee.. was für eine gute Idee ;)) Ich muss zugeben, bei Orangen fällt mir auch immer Orangemarmalade ein.. und die ist wirklich bitter.. da gefällt mir Dein fruchtiges Gelee viel besser, Petra! Liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Sehr lecker! Ich hab letztes Jahr auch welches gemacht, es ist immer ein Genuß!
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  5. bin auf g+ ganz kurz drüber gestolpert über den post, jetzt wieder gefunden. Als gelee, das ist d i e alternative zum likör :D. Das gelee hat wohl keine bittere note wie die klassische orangenmarmelade? Da ja keine schalen dabei sind.

    liebe grüsse Brigitte

    AntwortenLöschen
  6. Yummie ... ich liebe Orangenmarmelade ... ganz gern auch die englische mit dem leicht bitteren Unterton :-)
    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Petra,
    das hört sich ja lecker an. Ich bin zum 50. Geburtstag eingeladen und wollte ein paar Geschenke aus der Küche zusammenstellen. Da werde ich doch heute direkt mal den Gelee ausprobieren. Vielen Dank für das Rezept und die Idee.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  8. ah das hört sich sehr lecker an
    sehr gute idee
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen