Samstag, 5. September 2015

Kleine Wildkräuterkunde - Nachtkerzensamen


Heute habe ich die reifen Nachtkerzensamen geerntet. Jedes Jahr gehen etliche der Nachtkerzengewächse in unserem Garten auf. Seit ich um die heilsame Bedeutung dieser Pflanze weiß, lasse ich die meisten stehen, um jetzt im September die Samen ernten zu können.
Die Nachtkerze stammt ursprünglich aus Nordamerika, ist heute aber weltweit in gemäßigten Klimazonen zu finden.

 Das Öl, das man aus ihren Samen gewinnen kann, ist besonders heilkräftig. Durch den Gehalt an Gamma-Linolensäure ist das Öl der Nachtkerze sehr wertvoll. Dies wusste bereits die indianische Urbevölkerung Amerikas, die Nachtkerzensamen zerstampfte, um sie als Heilmittel zu verwenden. Nachtkerzen-Samen enthalten wertvolle ungesättigte Fettsäuren. Diese sind lebenswichtig für Wachstum und Entwicklung von Gehirn und zentralem Nervensystem. Die essentiellen Fettsäuren der Samen helfen bei Herz-Kreislauferkrankungen, denn ihre Wirkstoffe können einem Zusammenklumpen der weißen Blutkörperchen vorbeugen, die Gefäße erweitern und den Cholesterinspiegel senken.
 Die Samen der Nachtkerzen wirken auch auf den weiblichen Hormonhaushalt.So können sie Beschwerden vor der Menstruation oder in den Wechseljahren lindern.
Bei Hauterkrankungen wie Neurodermitis kann die Anwendung von Nachtkerzenöl zur Verbesserung des Hautbildes beitragen. 

Die Samen erntet man, wenn die Samenkapseln der Pflanze braun und trocken geworden sind und von alleine aufspringen.Ich schneide die Stängel mit den Samenkapseln ab und schüttle die Pflanze über einem großen Tuch aus, so kann ich die Samen gut auffangen. Anschließend bewahre ich diese in einem Schraubglas auf.
Wenn ich mir ein Jogurt zubereite, zerstoße ich meist ein paar Nachtkerzensamen im Mörser und gebe diese dann ins Joghurt. Oder ich streue die Samen übern Salat.

Kommentare:

  1. Auch gegen Menstruationbeschwerden, liebe Petra?! Dann muss ich wohl mal (wenn es heute irgendwann aufhört zu regnen) in den Vorgarten. Dort hat sich die Nachtkerze ohne mein Zutun breit gemacht. Mal schauen, ob sie sich schon ausgesamt haben. Danke für die wissenwertenen Informationen. Herzliche Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Petra,
    danke für diesen Bericht, da habe ich wieder etwas dazu gelernt, ich kenne die Nachtkerze nur
    energetisch,
    verbring noch ein schönes Wochenende
    Hermine
    -- und Danke für deine Antwort bezügl. Stein -

    AntwortenLöschen