Freitag, 1. Mai 2015

Feiertag :)



Bei uns zu Hause ist heute ein richtiger Faulenzertag (zumindest für unsere Katzen)... ich genieße freie Tage sehr, an denen ich mir die Zeit einteilen kann wie ich will!

Unsere Kücken "wuseln" eifrig im Stall umher und es ist schön zu beobachten, wie ihre Mamahenne
ihnen zeigt, wo sie etwas fressen und trinken können.

Heute habe ich ein neues Löwenzahnrezept ausprobiert: Löwenzahnblütenchutney.
Schmeckt (wer Chutneys mag) hervoragend zu Käse.
Fündig für das Rezept bin ich in dem Buch "Wildpflanzen" von Celia Nentwig.

Aus dem Garten habe ich mir heute die blühende Gundelrebe geholt.. Jedes Jahr um die Walburgisnacht herum binde ich ein Kränzchen damit. Der Gundermann ist einer meiner "Lieblingswilden" im Garten.
Hier mehr dazu!

                            Danke übrigens für die lieben Kommentare zum letzten Post!
                                                   Seid mir lieb gegrüßt, Petra

Kommentare:

  1. Löwenzahnblütenchutney.. hört sich frühlingshaft lecker an, liebe Petra! Wie hast Du es denn zubereitet? Das würde ich gerne mal nachkochen.. lächel!! Das kleine dunkle Küken ist bezaubernd, sind eigentlich noch mehr geschlüpft?! Dir wonnige Grüße in den ersten Mai. Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole, leider sind noch nicht mehr Kücken geschlüpft.Ich lass ihr die Eier noch 2 Tage, aber wenn ich merke, dass sie nicht mehr brütet, weil sie schon zwischen Gelege und den Kücken hin- und hergerissen ist, werde ich die anderen Eier (leider ) entfernen müssen.
      Das Chutneyrezept schicke ich dir die Tage per Mail, weil ich mir nicht sicher bin, ob ichs im Blog veröffentlichen darf!
      Liebe Grüße, Petra

      Löschen
    2. Danke - Du Liebe!! Herzlichst, Nicole

      Löschen
    3. Gleich Morgen tippe ich es dir ab und schicke es dir :) Kücken 4 und 5 sind da...unter der Wärmelampe geschlüpft. War das eine Aufregung und wunderschön zu beobachten. Der Glucke hab´ich dann am Abend die Beiden ins Nest geschoben und sie hat sie angenommen:) Ja, und da sind noch einpaar Eier unter der Wärmelampe, die alle vier Stunden gewendet werden,
      LG Petra

      Löschen