Dienstag, 14. April 2015

Gluckende Gerti :)

Da sitzt sie nun seit 10 Tagen, die gluckende Gerti und hütet ihr Gelege.
Eine Henne, hab´ ich mir sagen lassen, brütet 21 Tage. Gerti verlässt, ich glaube so gut wie nie ihr
Gelege (aber das Nest ist kotfrei). Auf wieviel Eier sie brütet, weiß ich leider nicht. Nachsehen lässt sie mich nicht! Da wird sie zur aufblusterten Gerti Furiosa  :)
Wenn jemand Erfahrung mit gluckenden Hennen hat, wäre ich sehr dankbar!
Aber ich bin sehr zuversichtlich, dass Gerti ihre Sache gut macht und vertraue ganz auf ihre Instinkte.


                                                           Seid mir lieb gegrüßt, Petra

Kommentare:

  1. zeigst Du bilder von den kücken, Petra?
    und vllt auch von Deiner kräuterwanderung...

    übrigens, der link von Deinem g+ profil zum blog hier funktioniert nicht. Ich hab Deinen blog ja in meiner blogroll, aber andere finden Dich so vllt nicht (schnell)

    lg, brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Brigitte für deinen Hinweis!
      Ja, falls da in 10 Tagen Kücken schlüpfen werden, mach ich natürlich Fotos. Die letzte Kräuterwanderung hatte ich am Freitag...jedemal nehme ich meinen Fotoapparat mit und jedesmal komme ich einfach nicht dazu Fotos zu machen, weil ich die vollen drei Stunden so beschäftigt bin. Das nächste Mal werde ich mir zum fotografieren jemanden mitnehmen :)
      Liebe Grüße, Petra

      Löschen
  2. Liebe Petra !
    Da bin ich ja sehr gespannt, ob Du kleine Küken bekommst.... ich hätte ja auch so gerne Hühner, aber mein Mann wehrt sich (noch) dagegen... mal schauen, was die Zukunft bringt.
    Alles Liebe
    Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hühner sind tolle Haustiere... sie fressen Essensreste ( Reis, Nudeln,...) und man hat immer frische Eier zu Haus. Wir haben zum Beispiel nur zwei Hühner. Bei einer vierköpfigen Familie völlig ausreichend....naja, jetzt werdens vielleicht bald mehr...
      Liebe Grüße, Petra

      Löschen
  3. ja stimmt. eine Henne brütet genau 21 Tage. sie verlässt gelegentlich schon ihr Nest um zu fressen und zu trinken (und koten)...ich hab bei meiner Henne schon geschaut wie viel Eier sie drunter hatte (und hab ihr dann auch noch welche untergejubelt)...hab aber auch eine Seidenhenne...die sind generell recht zutraulich und der macht das dann nicht so viel aus...jedenfalls: seit gestern 7 Küken (inkl. nachhelfen)...und stolz darauf!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andi, gratuliere zum Nachwuchs :)
      Ich werde heute noch mal versuchen ins Nest reinzuschauen, aber ich will die Henne ned zu sehr stressen. Unsere Gerti ist ja vom Nachbarshahn beglückt worden :) Unsere zweite Henne wird momentan heftig von ihm umworben. Die Gerti schnappt sich jedenfalls auch diese Eier...
      Ich hoffe sehr, dass welche ausschlüpfen...
      LG Petra

      Löschen
    2. ich würde aufpassen, dass sich nicht zu viel Eier dazuschwindeln...weil wenn nach 21 Tagen das erste Küken schlüpft, sind die Eier, die 2 oder 3 Tage später dazugekommen sind eben noch nicht soweit...und dann ist die Henne in der Zwickmühle...pass ich auf das soeben geschlüpfte Küken auf oder brüte ich die noch nicht geschlüpften Eier weiter aus...

      Löschen
    3. Ich habe heute die Gelegenheit gehabt,ins Gelege zu blicken. Sie brütet sieben Eier aus.Ich habe sie auch heute von der anderen Henne separiert, weils ja nicht mehr lange dauert...
      Danke für den Tipp!
      LG Petra

      Löschen
  4. Liebe Petra, das ist ja schön. Du musst unbedingt einen Post machen, wenn die Kleinen da sind. Und ihr Gefieder, die Farbe...toll. Ich möchte auch einmal Hühner haben - Grünleger, die Eier gefallen mir wegen der Farbe. Ich drück die Daumen. Bis bald Christin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe meine zwei Altsteirerhühner von einem guten Bekannten bekommen. Sie legen braune Eier und ist eine sehr robuste Rasse.
      Danke fürs Daumendrücken :)
      LG Petra

      Löschen