Sonntag, 30. November 2014

Advent, Advent, das erste Lichtlein brennt....


Ein kleiner Einblick auf meine diesjährige Adventdekoration...schlicht, mit vielen Grün- und Brauntönen und Silber. Dieses Jahr habe ich mal keinen grünen Adventkranz gebunden, sondern ein altes Eisengestell umfunktioniert und den Kranz habe ich aus Weinreben aus unserem Garten geflochten.
Das war der Kranz von den letzten zwei Jahren: "KLICK"und "KLICK"
Ja, ich habe eindeutig eine Vorliebe für Grün :)
Im Garten lässt der Amberbaum erst jetzt sein wunderschönes Laub fallen.
 Diese Collage zeigt, wie prächtig sein Herbstlaub im November heuer war:


Zum Abschluss noch ein kleines Experiment: Ich habe die Skeletthüller einer Lampionblume mit Silberspray besprüht... ich finde sie wunderschön, darum werde ich heute noch ein paar "versilbern"...
                             
                                   Ich wünsche euch einen gemütlichen Adventsonntag!


Kommentare:

  1. Die versilberten Lampionblume ist wunderschön geworden, liebe Petra. So zart und edel! In natura ist sie ja schon entzückend, aber versilbert ist sie wirklich ein Schmuckstück! Hab' einen schönen Adventsonntagabend. Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. hallo Petra,
    Deine Adventkränze sind (waren) alle wunderschön, und ein Amberbaum? wirft eine große Frage
    bei mir auf, ich muss mich gleich schlau machen, und deine Idee mit der Lampionsblume ist
    großartig, wunderschön fein,
    ich sende dir noch liebe Grüße
    Hermine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hermine.
      der Amberbaum stammt ursprünglich aus Kanada, und wächst bei uns auch prächtig. Das tolle an ihm ist, das er nicht allzu hoch wird und keine ausladende, sondern eher schmale Krone bekommt. Und natürlich sein schönes Laub.
      Liebe Grüße, Petra

      Löschen