Sonntag, 1. Juni 2014

Seifen Sieden

Gestern war ich, mit sechs anderen Teilnehmern, in einem Seifensiedekurs.
Ich wollte das immer schon mal ausprobieren, hab´mich aber alleine nicht so recht darüber getraut, denn
schließlich arbeitet man mit einer ätzenden Lauge (NaOH).
Dank unserer Kursleiterin Vanessa, stellten wir duftende, individuelle Seifenblöcke her.
Heute Morgen habe ich dann die ersten zwei Blöcke aufgeschnitten....das war ganz schön spannend :)

Tadaaa... meine ersten selbstgemachten Seifen:
Eine Seidenseife mit Kakaobutter und Rosengeranienduft und eine Kaffeeseife.
Die Kaffeeseife erinnerte mich ein wenig an Wurst als ich sie in stücke schnitt. Die Kaffeebohnen hab ich noch nach dem Aufschneiden hineingedrückt.



Bis man die Sefen benutzen kann, dauert es aber nochmals acht Wochen, denn diese müssen noch reifen,
damit sie einen idealen PH-Wert erreichen.
Einen Seifenblock, kann ich erst in ein paar Tagen schneiden, denn Olivenseife braucht etwas länger.

                                Das Mohnblumenfoto ist vor einem Jahr entstanden  - KLICK HIER-


                                            Ich wünsche euch einen schönen Sonntag, Petra

Kommentare:

  1. Liebe Petra,
    ich wünsche dir auch einen super Sonntag.
    Seifen sieden muss super sein. Das steht schon lange auf meiner Liste, was ich gerne machen möchte...
    Naturkosmetik ist sowieso ganz das meine... :-) Im Herbst werde ich mit einer Freundin 2 Kurse dazu besuchen.

    Viele Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unbedingt ausprobieren....es ist toll!
      Ich wünsch´dirauch noch einen schönen Sonntag und einen tollen Start in die neue Woche!
      Lieben Gruß, Petra

      Löschen
  2. Toll! Interessiert mich auch schon sehr lange.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unbedingt ausprobieren. es lohnt sich. Ich habe in sechs Stunden Kurs insgesamt circa 60ig Seifen gemacht. Ich dachte immer, dass es sehr kompliziert ist, aber man kann sich wirklich vorher alles Zutaten abwiegen und zurechtlegen. Und dann hat man beim eigentlichen Herstellen keinen Stress mehr. Und alles duftet (naja außer der Lauge) dann so gut. Wichtig ist nur lange Bekleidung und Schutzbrille, wegen der Lauge!
      Liebe Grüße, Petra

      Löschen
  3. Hallo Petra,
    habe ich auch noch nie gemacht, aber Dein Ergebnis schaut echt super aus. Wir haben hier um die Ecke auch einen Verkauf von selbergemachter Seife und immer Mittwochs darf man zu schauen. Ach, da duftet es lecker durchs Cafe.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  4. Großartig, ich such schon lane nach einem Kurs, aber entweder sind sie unverschämt teuer oder zu weit weg, aber OÖ is ja nicht aus der Welt.
    Schön, dass du Spaß hattest.
    Glg
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Barbara, unsere Kursleiterin kommt aus 4100 Ottensheim und macht viele Kurse.
      Schau mal unter www.diebrise.at (Vanessa Arnezeder) bei den Kursen nach. Sie macht auch Naturkosmetikkurse.
      Unser Kurs kostete 113€ inklusive Materialkosten. Wir waren zu siebt und jeder machte an diesem Kurstag 3Seifenblöcke (das sind circa 60 Seifen für jeden!)
      Ich kanns nur empfehlen!
      LG Petra

      Löschen
  5. Toll, das steht auch auf meiner "Ausprobieren-Will-Liste"!!
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Du hast schöne Seife gesiedet! Es ist eines meiner Hobbys und Vorsicht es macht süchtig! Ich habe das sieden übrigens bei Bärbel vom Blog MaifelderGartenlust gelernt, sie macht tolle Seifen!

    Liebe Grüße Alexandra

    AntwortenLöschen
  7. Wow, liebe Petra!
    Deine Seifen schauen toll aus und riechen bestimmt auch toll!
    Aber besonders aufgefallen sind mir Gartenfan die Mohnblumen!
    Wo wachsen denn die?
    Die sind ja ein Tarum!
    GAnz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  8. Leider nicht in meinem Garten! Den Mohn hat ein Bauer in unserer Nähe auf seinem Feld angepflanzt, aber schon letztes Jahr! Ja, sie sind ein Traum!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  9. Deine Seifen sind sehr schön und Seife sieden ist etwas ganz Tolles. Leider hat es Suchtpotential. Dem war ich mal eine Weile verfallen. Aber inzwischen kann ich damit umgehen. Jetzt siede ich nur noch, wenn sich die Kisten zu leeren beginnen.
    LIebe Grüße und ein beschauliches Pfingstwochenende
    Katala

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Petra,
    selbst gemachte Seife ist was tolles ... und mit 60 Seifen kann man sich ordentlich einseifen. Die halten eine Weile.
    Lila Mohn ist ja wunderschön. Hab ich noch nie gesehen.
    GLG Alex

    AntwortenLöschen