Montag, 12. Mai 2014

Marmorgugelhupf

Ich bin ja keine begnadete Kuchenbäckerin. Meine Devise: Umso einfacher, umso lieber!
Einer unserer Lieblingskuchen zuhause ist der Marmorgugelhupf.

Darum poste ich heute ein Marmorkuchenrezept, den meine Oma schon so gemacht hat.... und dann meine Mama, ... jetzt ich ...und Laurenz und Anna wissen auch schon wie man ihn macht!


 Hier das Rezept:
4 Eier (aus Freilandhaltung versteht sich!)
20 dag Zucker
20 dag weiche Butter (oder Magarine)
40 dag Mehl
1/4 Liter Milch
1 Pkg. Backpulver ( ich verwende Weinsteinsäure)
2 Eßlöffel Kakaopulver

Die Gugelhupfform mit Butter ausstreichen und Mehl ausstäuben.
Backrohr auf 200 Grad Celsius vorheizen.
Alle Zutaten nacheinander (außer dem Kakaopulver) mit dem Mixer vermischen.
Circa die Hälfte der Masse in die vorbereitete Gugelhupfform füllen.
Zur restlichen Teigmasse zwei Eßlöffel Kakaopulver geben, glattrühren und auch in die
Kuchenform füllen.
Der Gugelhupf braucht circa eine 3/4 Stunde (bei 190 Grad C.) Backzeit.
Zum krönenden Abschluss kommt noch Staubzucker darauf :)



                                                             Liebe Grüße, Petra

Kommentare:

  1. Du hast recht Petra:
    Mamorkuchen geht irgendwie immer.
    Und um so einfacher, um so besser....

    Alles Liebe
    Tina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra,
    ich bevorzuge auch stehts schnelle und unkomplizierte Rezepte.
    Ah, 10 dag = 100g, sagt Google ;o)
    Dag kannte ich noch gar nicht. Ist das gebräuchlich, in Österreich?
    Oder liegt es daran, dass du ein altes (Familien-) Rezept verwendest?
    Viele
    Claudiagrüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, "dag" ist eine österreichische Mengenangabe und bei uns sehr gebräuchlich- 10dag sind 100g!
      Liebe Petragrüße :)

      Löschen
  3. Hi, hi, als ich das gelesen hab, musst ich sofort an mich denken.
    Ich schaff auch nur sehr einfache Backwerke!! ;-)
    Sieht lecker aus - ich glaub, da wird wiedermal ein Gugelhupf fällig!
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Puh, da bin ich aber froh, dass ich in der Bloggerwelt nicht die Einzige bin ;) In so vielen Blogs sind so viele tolle Kuchen und Tortenfotos zu sehen, dass einen der Neid fressen könnte ;) ...Naja. der Gugelhupf ist fast schon aufgegessen :)
      LG Petra

      Löschen
    2. Ja das stimmt und ich hab noch dazu eine total gute Backschwiegermutter im Haus...

      Aber man muss Abstriche machen, kann ja nicht alles können - nicht wahr!! ;-))
      GLG; Claudia

      Löschen
  4. Bin ganz neu hier und freue mich dich hier gefunden zu haben!
    Mei ...sieht das lecker aus!
    Ganz ganz wundervolle Bilder habe ich in deinem Blog entdeckt.
    Wie schön!
    Herzliche und liebe Gruesse,
    Brigitte

    AntwortenLöschen