Samstag, 29. Juni 2013

Nachtrag zu "Jeder Mensch ist ein Künstler"



   Wandere (Spaziere) jeden Tag

....würde ich noch hinzufügen! Das hilft mir momentan sehr meine Gefühle und Gedanken zu sortieren...

                               Was würdet ihr noch hinzufügen?

Jeder Mensch ist ein Künstler

Lass dich fallen.
Lerne Schlangen zu beobachten.
Pflanze unmögliche Gärten.
Lade jemanden Gefährlichen zum Tee ein.
Mache kleine Zeichen die " ja " sagen
und verteile sie im ganzen Haus.
Werde ein Freund von Freiheit und Unsicherheit.
Freue dich auf Träume.
Weine bei Kinofilmen.
Schaukle so hoch du kannst mit einer Schaukel bei Mondlicht.
Pflege verschiedene Stimmungen.
Verweigere dich "verantwortlich" zu sein. Tue es aus Liebe.
Mache eine Menge Nickerchen.
Glaube an Zauberei.
Lache eine Menge.
Bade im Mondlicht.
Träume wilde, fantastische Träume.
Zeichne auf Wände.
Lies jeden Tag.
Stell dir vor, du wärst verzaubert.
Kichere mit Kindern.
Höre alten Leuten zu.
Öffne dich, tauche ein, sei frei.
Lobe dich selbst.
Lass die Angst fallen.
Spiele mit allem.
Unterhalte das Kind in dir.
Du bist unschuldig.
Baue eine Burg aus Decken.
Werde nass.
Umarme Bäume.
Schreibe Liebesbriefe.

( Joseph Beuys )

Montag, 10. Juni 2013

Gestalten mit Schwemmholz

Sonntag in der Früh waren mein Mann und ich an der Ager (das ist ein Fluss in unserer Nähe) um Schwemmholz zu suchen. Schwemmholz in Hülle und Fülle...kein Wunder nach dem Hochwasser.
Zuhause angekommen war dann dass große Löcherbohren angesagt...Löcher ins Schwemmholz, damit ich die Hölzer auffädeln konnte ( auf eine Metallstange).
Und hier das Ergebnis...ich hab richtige Freude damit...die Nächsten sind schon in Arbeit...ich glaub´wir gehen bald wieder sammeln :)


                                   Und was machte unser Kater? Er beobachtete die Goldfische :)
                                        
                                   Ich wünsch euch einen schönen Start in die Woche, Petra

Sonntag, 9. Juni 2013

Tage der offenen Gartentüre

Gestern waren wir bei den Gartentagen in Micheldorf und Vorchdorf  (OÖ.), wo drei Privatgärten ihre Pforten öffneten.
Die Gastgeber waren der: Garten Lugerbauer, Garten der Leidenschaften und Adams Garden.
Es war einfach inspirierend schön und bei diesem Prachtwetter ein Genuss durch diese wunderschönen Gärten zu streifen , aber seht selbst:






               
                            


               
                 "In meinem Garten gibt es kein Unkraut-
                            bloß Beikraut,
                                       Wildkraut und
                                          die Spontanvegetation!"










           Die drei Gärten haben auch eigene Homepages:  www.garten-der-leidenschaften.com
                                                                                           www.geranium.at
                                                                                           www.adamsgarden.at

                                                                                                                      Liebe Grüße, Petra

Samstag, 8. Juni 2013

Eintauchen ins Mohnblumenfeld


                              
         "Menschen von einem Planeten ohne Blumen müssen glauben,
                    dass wir die ganze Zeit verrückt vor Freude sind,
                                  solche Dinge um uns zu haben."
                                              ( Iris Murdoch )


 
   
   Heute war ich bei den Gartentagen in Micheldorf und Vorchdorf...inspirierend schön...neugierig?
   Morgen gibt es mehr Bilder!                                                 
                                                                                                                     Liebe Grüße, Petra


Freitag, 7. Juni 2013

Gartenimpressionen und Marillenfleck

Rund um den Teich beginnt alles zu blühen. Die gelben Sumpfschwertlilien, das orange Habichtskraut und eine wunderschön gefärbte Iris (von der Sorte blühen leider heuer nur wenige, denn die Schnecken hatten sie zum fressen gern... besonders die Blütenknospen...grrr).
Der Frauenmantel und die orangen Taglilien werden auch bald blühen.
Nicht zu vergessen, die weiße Seerose die auch schon einige Knospen zeigt.

 

Und weil der "Marillenfleck" bei meiner Geburtstagsfeier so gut angekommen ist, gibts hier das ( wirklich einfache) Rezept dazu:

Zutaten: 1 Becher Joghurt oder Sauerrahm           2 Eier
              1 Becher Öl                                              3 Becher Mehl
              2 Becher Zucker                                       1 Pkg. Weinsteinsäure ( oder Backpulver)

Alle Zutaten vermengen, den Teig auf ein Blech streichen und mit halbierte oder geviertelte Marillen belegen.
Rohr vorheizen und bei 180 Grad circa 45min backen.