Sonntag, 15. September 2013

Krause Glucke

...ist kein Huhn, sondern ein vorzüglicher Speisepilz.
Die Krause Glucke riecht recht würzig und hat einen tollen nussartigen Geschmack! Wir fanden zwei Exeplare von dem Pilz (die circa miteinander ein halbes Kilo wogen) Das war allerdings auch unsere einzige Ausbeute. Bei uns ist es wohl noch für andere essbare Pilze zu früh.
Dennoch wars für eine Eierspeise mit Pilz für uns vier ausreichend.


Kommentare:

  1. Der sieht ja interessant aus! Im ersten Moment habe ich an einen Schwamm gedacht - naja, vielleicht ja auch nicht gerade weit davon entfernt, wenn man die biologische Taxonomie mal außen vor lässt und an Schwammerl denkt. Mir Deiner Beschreibung hast Du mir Appetit gemacht, aber leider gibt es bei uns selten bis nie Pilze, weil mein Mann sie nicht verträgt.

    Liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche

    Kerstin mit Finchen und Ayla

    AntwortenLöschen
  2. wahhh so oan hob i ja no nia GSEHN,,,, aber i kann ma scho vorsteln das der LECKA schmeckt... BUSSAL::: Birgit.. und morgen geh i um de PILZ,,, freu,, freu,,,hab grod mein schnacki.. die FOTO ZEIGT:: er hat gmeint das de bei UNS ,, BÄRENTATZE hoaßen::: GGGGG

    AntwortenLöschen
  3. mmh die ist ja so fein. Ich liebe die krause Glucke z.B. in Pastetlis.

    Grüess Pascale

    AntwortenLöschen