Donnerstag, 18. Juli 2013

Ribiselkuchen mit Schneehaube :)

Die Ribisel in unserem Garten sind reif...



und meine Lieben wünschten sich einen "Ribiselkuchen mit einer süßen Schneehaube"!

Darum hieß es zuerst:" Ribiseln abrebeln :) "


Hier das Rezept:
Für den Mürbteig:          Für die Schneehaube:
300g Mehl                     Eiklar von 6 Eiern
200g Butter                   10 EL Zucker
3EL Zucker                   1 Literamperl ("Amperl" = Topf ) voll mit Ribiseln
3EL Milch
3 Eigelb
(Natürlich alles Eier von unseren 2 Hennen... ich bin so begeistert von der Qualität und dem Geschmack der Eier...und kann nur an alle plädieren: Kauft Eier nur direkt vom Bauer oder legt euch selbst Hühner zu!)

Aus den Zutaten einen Teig kneten und ihn vorsichtig auf einem Blech (mit Backpapier ausgelegt) ausrollen.
Bei vorgeheiztem Rohr bei 180 Grad circa 15 Minuten backen.
Inzwischen das Eiklar mit einer Prise Salz zu einem Schnee schlagen. Den Zucker löfferlweise dazugeben.
Die Ribiseln vorsichtig unter den Schnee heben und die Masse auf den gebackenen Mürbteig streichen.
Den Kuchen bei circa 150 Grad nochmals für 20 Minuten ins Backrohr geben.


                                                
                                                                                                                   Süße Grüße, Petra :)

Kommentare:

  1. Hihi, da scheint ja einer ein Auge auf die Johannisbeeren geworfen zu haben ;-)
    Unsere sind nun auch reif, ich werde sie wohl in den nächsten Tagen ernten.
    Liebe Grüsse
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Ja das kleine Filzmonsterchen ist mein ständiger Begleiter! Bewahrt es doch meine Kamera in seinem Inneren sicher auf :)
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen