Sonntag, 3. März 2013

Bärlauchstark in den Frühling



Bald, es kann nicht mehr lange dauern (die Vögel pfeifen es schon von den Dächern und Bäumen )....
dann hat ein Liliengewächs in unseren nahe gelegenen Auwäldern wieder seinen großen Auftritt.....
dann zieht ein (zumindest für mich) angenehmer Duft durch den Wald.....

                                                   Der Bärlauch

Auch Hexenzwiebel, Waldknoblauch, Zigeunerzwiebel, Wilder Knoblauch, Ramson, Bears Garlic,...
genannt.
Ich freu mich schon, wenn ich mir Blätter von dem stärkenden Grün mit nach Hause nehmen kann.

Bitte tut euch selbst den Gefallen wenn ihr auch Bärlauch pflückt: Pflückt ihn immer blattweise ab und nicht büschelweise. So manch ungebetener Gast, wie etwa die Blätter der Herbstzeitlose, könnten sich in dem Büschel verstecken!

                                                                                                                  Kleine Bärlauchkunde

Hier noch ein tolles Pestorezept:

                                                                                                                            Bärlauchpesto

                                  
                                                                       Liebe Grüße, Petra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen