Samstag, 4. August 2012

Libellen

                                                                                                                              Großlibelle- gestreifte Quelljungfer

Was für ein weiteres großartiges Wunder der Natur!
Eine Libelle legt, in der Uferzone des Teiches, Eier ab. Daraus schlüpfen Larven, die mindestens ein Jahr im Wasser leben...
 ...bis sie eines Tages aus dem Wasser kriecht. Die Larve umklammert fest das Blatt einer Sumpflilie... und verharrt dort eine ganze Weile, bis die Larve am Rücken aufbricht ... und heraus zwängt sich eine Libelle, deren Körper matt und die Flügel noch zerbrechlich erscheinen.....lange sitzt sie auf der leeren Larvenhülle und lässt sich sonnen .....plötzlich beginnen ihre Flügel zu vibrieren...immer wieder und wieder ...bis die Libelle abhebt, als hätte sie nie etwas anderes gemacht....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen