Montag, 23. Juli 2012

Kleine Kräuterkunde: Dost

Dost, nicht Toast! Der Dost, oder auch Dorant oder wilder Majoran genannt, ist ein wunderschönes Kraut mit rosafärbigen Lippenblüten. Den verdauungsanregenden Dost verwendet man  frisch oder getrocknet als Würzkraut vor allem zu Fleisch, Tomatengerichten und natürlich in der italienischen Küche zu Pizza, Pasta und co.
Äußerlich in Kräuterkissen verarbeitet soll der Dost eine erwärmende und leicht schmerzstillende Wirkung haben.
Aber am meisten wird er wohl von den vielen  Bienen- und Schmetterlingsarten als Futterpflanze geschätzt!

Übrigens, es hat aufgehört zu regnen und die Sonne scheint.....heut ist mein erster Ferientag...juhu ;)

Kommentare:

  1. Der Dost... den hatte ich auch. In Massen, das war sehr schön. Leider hat ihn eine merkwürdige Art von Mehltau dahingerafft. Ich hoffe, er kommt nächstes Jahr wieder und lockt die Bienen an.

    Deine Fotos gefallen mir sehr gut, und auch die Beschreibungen finde ich klasse.
    Danke dafür!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! War grad auf Besuch bei dir... dein Blog gefällt mir! Werd jetzt öfters mal vorbei schauen.. Lg Petra

      Löschen
  2. Haben wir dieses Jahr auch ganz viel im Garten :) Ich kann auch Kräuterbäder damit empfehlen, beschleunigt die Wundheilung bei aufgekratzten Stellen zB

    LG

    AntwortenLöschen