Sonntag, 29. Juli 2012

Lieblingsplatz an der Traun


 
Die Ufer der Traun, ganz in der Nähe des bekannten Traunfalls. Einer meiner Lieblingsplätze in unserer Umgebung.
Hier kann man an heißen Sommertagen baden gehen, herrlich die Seele baumeln lassen, und zu jeder Jahreszeit vieles entdecken, wie etwa diesen kleinen Signalkrebs. Die Traun wimmelt nur so von diesen Zuwanderern. Bei den Fischern landet er im Kochtopf.  Bei uns kommt er zum Beobachten in einen durchsichtigen Eimer und anschließend  wieder ins Wasser.

Übrigens, die Traun entspringt in der Steiermark und ist circa 150 km lang. Sie überwindet auf ihrem Weg den Traunfall, durchfließt die Welser Heide und mündet in der Nähe von Linz in die Donau. Der Name "Traun" leitet sich von dem keltischen Wort "truna" ab, was so viel wie die "Reißende" bedeutet. Und zur Zeit führt der Fluss auch ganz schön viel Wasser mit sich! (Diese Aufnahmen stammen vom letzten Jahr)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen